FOKUS:PRAXIS Blut – Die Fortbildungsreihe für Mediziner*innen

Schauen Sie hinter die Kulissen und lassen Sie sich bei unseren FOKUS:PRAXIS© Veranstaltungen in das spannende Feld der Spitzenmedizin entführen.
Einen Einblick in vergangene Veranstaltungen bieten Ihnen unsere Evaluationsberichte.


Veranstaltungen 2023

13.05.2023, Graz

Erythrozytenkonzentrate aus dem Zellkulturlabor – neue Perspektiven in der Transfusionsmedizin

Freiwillige Blutspenden bilden die Basis, um den hohen Bedarf an Erythrozytenkonzentraten im Rahmen der modernen Medizin zu decken. Aufgrund verschiedenster Szenarien (Überalterung, Globalisierung, Klimawandel, neue Pathogene, …) kommt es bereits heute zu Engpässen in der Versorgung von Patient*innen. Aus diesen Gründen arbeiten Forscher*innen weltweit seit mehr als 20 Jahren an der spenderunabhängigen Kultivierung von Erythrozyten im Labor. Durch entscheidende Fortschritte in den letzten Jahren sind nun erste klinische Phase I und II Studien zur Verwendung kultivierter Erythrozyten in Planung. Hierdurch könnten in den kommenden Jahren völlig neue Perspektiven im medizinischen Spezialfach Transfusionsmedizin entstehen.

23.09.2023, Linz

Stammzelltherapie
(Schwerpunkt Fremdspender) –
und danach?

Die am besten etablierte und weitverbreitete Stammzelltherapie ist die Transplantation von Blutstammzellen zur Behandlung von Krankheiten des Blutes (Leukämie) und des Immunsystems oder zur Wiederherstellung des Blutsystems nach bestimmten Krebstherapien. Obwohl diese therapeutische Option seit mehr als 30 Jahren angewendet wird, bleibt sie eine Herausforderung für Spender*innen aber vor allem für Patient*innen. Die Entwicklung in der Apheresetechnologie stellt hier eine nicht wegzudenkende Unterstützung in der Behandlung von Krebspatient*innen dar.

Folder FOKUS:PRAXIS 2023
18.11.2023, Wien

CAR-T-Zellen –
Herstellung & Anwendung –
heute und morgen

Die CAR-T-Zell-Therapie ist eine moderne und innovative Krebsbehandlung. CAR steht für Chimeric Antigen Receptor. Es handelt es sich hier um eine neuartige Krebsimmuntherapie, bei der gentechnologisch veränderte T-Zellen (sogenannte CAR-T-Zellen) mit antigenspezifischen Rezeptoren zur Anwendung kommen. Es wird sozusagen das Immunsystem der Patient*innen gegen Krebszellen scharf gemacht. Der überwiegende Großteil der CAR-T-Zell-Therapien wird zur Behandlung rezidivierter oder refraktärer Lymphom-Erkrankungen bzw. B-Zell akuter lymphatischer Leukämie eingesetzt, aber auch bei anderen Indikationen gibt es schon erste Ergebnisse.


Anmeldung