Benjamin Mogel

Die Arbeit bei HCC würde ich als sehr lehrreich, spannend und abwechselnd beschreiben. Da ich mich schon länger für den Bereich Wirtschaftspsychologie interessiere, bot sich die Praktikumsstelle ideal für mich an. Ich war aber nicht nur von dem Bereich an sich begeistert, sondern auch von dem gesamten Team.

Ich wurde sofort in das Team freundlich aufgenommen und durfte auch eigene Ideen in Projekte einbringen. Besonders begeistert war ich auch von der Atmosphäre innerhalb des gesamten HCC Teams.

Von Beginn an wurde ich zu verschiedenen Seminaren und Workshops mitgenommen und bekam so einen hervorragenden Einblick, was denn eigentlich ein Arbeitspsychologe genau macht. Diverse Seminare wie zum Beispiel NLP erleben und trotzdem die Möglichkeit haben „hinter die Kulissen“ zu blicken und Fragen zu stellen. Außerdem konnte ich viel über Organisation und Koordination von verschiedenen Projekten lernen. So war ich persönlich auch bei der Planung eines Projektes in einem Pflegeheim dabei und konnte dabei miterleben, wie bei der Neugestaltung eines Betriebes vorgegangen wird.

Mein Fazit aus meinem Praktikum ist, dass ein Praktikant bei HCC praxisnahe die Arbeit eines Wirtschafts- und Arbeitspsychologen kennenlernt und auch selbst seine Ideen und Vorschläge einbringen kann. Und  das alles in einem sehr freundlichen Team. Ich würde mein Praktikum jederzeit wieder bei HCC machen und kann es nur jedem Studenten, der an Arbeitspsychologie interessiert ist, ans Herz legen.