Was geschieht auf der Intensivstation? Was kann man von IntensivmedizinerInnen für die „Normalstation“ lernen?

 +++ Achtung – Termin verschoben +++
neuer Termin wird bekannt gegeben

 

Inhalte:
  • Rechtzeitig erkannt, frühzeitig gebannt – Erkennen und Behandeln drohender intensivpflichtiger Erkrankungsverläufe
  • Atmung und Atemhilfe für die „Normalstation“
  • Herz-Kreislaufversagen – Was kann ich auf der „Normalstation“ tun?
  • Drohendes Nierenversagen – Wie bekomme ich es in den Griff?
  • Beatmungsformen und Kreislaufunterstützung auf der Intensivmedizin
  • Behandlung der Sepsis – Was kann man auf der „Bettenstation“ tun?
09.00 - 09.10Begrüßung (Prim. Univ.-Doz. Dr. Wolfgang Oczenski)
09.10 - 09.40Vortrag 1: "Störungen des Herz-Kreislaufsystems" (Dr. Christian Weiss)
09.40 - 10.10Vortrag 2: "Störungen der Atmung" (Dr. Karl Szyszkowski)
10.10 - 10.40Vortrag 3: "Störungen der Nierenfunktion" (Dr. Christian Weiss)
10.40 - 11.10Virtueller Besuch auf der ICU (Dr. Johannes Steuer, MSc)
11.10 - 11.30Kaffeepause
11.30 - 13.30Praxisgruppen (3 Gruppen in Rotation)
Praxisstation 1: "Nierenersatztherapie"
Praxisstation 2: "Respiratortherapie"
Praxisstation 3: "Bülaudrainage"
13.30 - 13.40Reflexion
13.40Stehbuffet

Online Anmeldung FOKUS:PRAXIS Anästhesie & Intensivmedizin 2018


approbiert mit 6 DFP

Downloadbereich